top of page
Lucid Dreams Gris Gris Bags.png

Was ist Gris Gris Bags?

-Gris Gris-Taschen sind kleine Beutel, die eine vielseitige Auswahl an Materialien enthalten. Sie wurden von einem Voodoo-Praktizierenden geschaffen und sollen alle Formen des Bösen, Schadens und Pechs abwehren.

Wenn sie am Körper getragen werden, ziehen sie Energie basierend auf der Art von Gris Gris. Die Arten von Energie können Liebe, Reiseglück, Geldabheben, Schutz, Glücksspiel, Gesundheit, Glück und sogar Freude über die Feiertage beinhalten (sind aber nicht darauf beschränkt). 

Geschichte von Gris Gris-Taschen oder Mojo-Taschen

Gris-Gris sind in Vodun ( Voodoo ), Reize oder Talismane, die als Glücksbringer oder zur Abwehr des Bösen aufbewahrt werden. Die ursprünglichen Gris-Gris waren wahrscheinlich Puppen oder Götterbilder, aber die meisten Gris-Gris sind heute kleine Stoffbeutel, die mit Kräutern, Ölen, Steinen, kleinen Knochen, Haar- und Nagelschnipseln, mit Schweiß verschmutzten Kleidungsstücken und/oder anderem gefüllt sind persönliche Gegenstände, die unter der Leitung eines bestimmten Gottes gesammelt wurden und den Besitzer schützen sollten.

Der Ursprung des Wortes ist unklar, aber viele Gelehrte führen es auf juju zurück, den westafrikanischen Namen für einen Fetisch oder ein heiliges Objekt. Juju kann eine europäische Übersetzung des einheimischen Ausdrucks grou-grou (daher gris-gris) sein oder sich auf das französische Wort joujou beziehen, das „Puppe“ oder „Spielzeug“ bedeutet. Die meisten afrikanischen Fetische hatten die Form von Puppen, und die frühen Europäer an der afrikanischen Westküste haben ernsthafte religiöse Objekte möglicherweise mit unschuldig aussehenden Puppen verwechselt (siehe Afrikanische Hexerei).

 

In New Orleans sind Gris-Gris üblich. Sie sollen Geld und Liebe anziehen, Klatsch stoppen, das Haus schützen, die Gesundheit erhalten und unzählige andere Ziele erreichen. Es ist sogar bekannt, dass Polizisten Gris-Gris zum Schutz tragen. Ein Gris-Gris wird rituell hergestellt bei an Altar und mit den vier Elementen Erde (Salz), Luft (Weihrauch), Wasser und Feuer (eine Kerzenflamme) geweiht. Die Anzahl der Zutaten ist immer eins, drei, fünf, sieben, neun oder 13 (siehe dreizehn). Die Anzahl der Zutaten kann niemals geradzahlig oder größer als 13 sein. Steine und farbige Gegenstände werden je nach Zweck des Gris-Gris aufgrund ihrer okkulten und astrologischen Eigenschaften ausgewählt.

 

Legenden über die berühmte Vodun-Königin aus New Orleans Marie Lavaau sagen, dass ihr Gris-Gris Knochenstücke, farbige Steine, Friedhofsstaub (auch Goofer-Staub genannt), Salz und roten Pfeffer enthielt. Ausgefeiltere Gris-Gris könnten aus winzigen Vogelnestern oder Rosshaarwebereien hergestellt worden sein.

 

Ein roter Flanellbeutel mit einem Magneten oder Magneten war ein beliebtes Gris-Gris für Spieler, das ihnen garantiert viel Glück brachte. Das Gris-Gris eines anderen Spielers wurde aus einem Stück Gämse, einem Stück rotem Flanell, einem Haifischzahn, Kiefernsaft und dem Blut einer Taube hergestellt. Das Blut und der Saft wurden miteinander vermischt und dann verwendet, um den Betrag, den der Spieler gewinnen wollte, auf die Gämse zu schreiben. Die Gämse wurde mit dem roten Flanell überzogen, zwischen die Lagen der Haifischzahn gelegt und das Ganze mit Katzenhaaren zusammengenäht. Das Gris-Gris sollte für beste, wenn auch unbequeme Ergebnisse im linken Schuh getragen werden.

 

Gris-Gris kann auch verwendet werden, um jemand anderem Unglück zuzufügen, bekannt als „ein Gris-Gris auf eine Person legen“. Das Werfen einer Gris-Gris-Tasche gefüllt mit Schießpulver und rotem Pfeffer in den Weg oder auf die Türschwelle von jemandem führt angeblich dazu, dass diese Person in einen Kampf gerät. Um jemanden loszuwerden, schrieb Marie Laveau den Namen dieser Person auf einen kleinen Ballon, band den Ballon an eine Statue von St. Expedite und ließ den Ballon dann los. Das Opfer würde in die Richtung fliegen, in die der Ballon flog. Ich hinterlasse nur ein Gris-Gris; Normalerweise sagt ein Puder an der Haustür einer Person, dass sie bei „den Voodoos“ in Ungnade gefallen ist und aufpassen soll.

 

Einer von Marie Laveaus schrecklicheren Wangas oder Unglücksbringern war angeblich eine Tasche aus dem Leichentuch einer Person, die neun Tage tot war. In die Tüte kamen eine getrocknete, einäugige Kröte, der kleine Finger eines Schwarzen, der Selbstmord begangen hatte, eine getrocknete Eidechse, Fledermausflügel, Katzenaugen, eine Eulenleber und ein Hahnenherz. Wenn ein solches Gris-Gris im Kissen eines Opfers versteckt wäre, würde der Unglückliche sicherlich sterben. Viele weiße Herren im alten New Orleans, die ihre schwarzen Sklaven misshandelten, fanden eine Art Gris-Gris in ihren Handtaschen oder Kissen, wie zum Beispiel einen kleinen Sack aus schwarzem Papier, der Safran, Salz, Schießpulver und pulverisierten Hundemist enthielt.

In Santería werden Gris-Gris-Taschen Resguardos oder „Beschützer“ genannt. Ein typisches Resguardo unter dem Schutz des Donnergottes Chango kann Kräuter, Gewürze, braunen Zucker, Knoblauch, Aloe, Steine oder andere kleine heilige Reliquien enthalten, die in roten Samt gebunden und mit rotem Faden genäht sind. Schließlich bringt der Santero ein winziges goldenes Schwert an, das Symbol der heiligen Barbara (Changós Bild als katholische Heilige), und wenn das Schwert zerbricht, hat Changó für den Besitzer interveniert.

 

Gurunfindas sind Talismane, die von Santerías schwarzen Hexen, den Mayomberos, hergestellt wurden, um das Böse von sich selbst abzuwehren und es auf magische Weise auf andere zu lenken. Um eine Gurunfinda herzustellen, höhlt der Mayombero zuerst einen Guiro aus, eine harte, ungenießbare Frucht, die in den Tropen vorkommt, und füllt sie mit den Köpfen, Herzen und Beinen einer Schildkröte und verschiedener Papageienarten; die Zunge und die Augen eines Hahns; und sieben lebende Ameisen. Als nächstes fügt der Mayombero sieben Zähne, den Kieferknochen und einige Haare einer Leiche hinzu, zusammen mit dem Namen der Leiche auf einem Stück Papier und sieben Münzen, um den toten Geist für seine Dienste zu bezahlen. Dann gießt der Mayombero Rum über die Mischung und begräbt den Guiro 21 Tage lang unter einem heiligen Ceiba-Baum. Wenn er den Guiro ausgräbt, markiert der Mayombero die Außenseite der Frucht mit Kreide und hängt dann das Amulett an einen Baum in der Nähe seines Hauses.

warn off negativity gris gris.png

Gris Gris-Taschen in der Neuzeit

Heute können Gris Gris-Taschen für eine Vielzahl von Dingen verwendet werden, wie Glück, Romantik, Abwehr von Negativität, Schutz, Geld, Steigerung paranormaler Aktivitäten, Selbstwertgefühl, Hilfe beim luziden Träumen, Frieden und Ruhe, Aura-Balance, spirituelle Reinigung usw.  

close up gris gris photography.JPG

Viel Glück Gläser

luck jar 2.jpg

Glücksgläser bestehen aus Kräutern, Pulvern, Kristallen, Münzen, Zaubersprüchen, Siegeln und anderen verschiedenen Zutaten, die dazu dienen, Ihr Glück zu verbessern. Du kannst sie auf einen Altar stellen und jedes Mal, wenn du Glück brauchst, schüttelst du sie. Das Anzünden einer grünen Kerze hilft, die Wirkung zu intensivieren. 

upclose good luck jar.jpg
voodoo photography with good luck jar.jpg

Sie können diese in meinem Etsy-Shop zum Kauf finden. 

Klicken Sie auf den Link unten!

Gris Gris Taschen
Viel Glück Gläser
Tränke
Tinkturen & mehr

bottom of page
UA-213406925-1